Entlassung

 

Nach dem Aufenthalt in unserer Klinik müssen Sie nicht unvorbereitet in den Alltag eintreten. Ein wichtiger Teil unserer täglichen Arbeit ist die Entlassungsvorbereitung, die schon mit der Aufnahme beginnt und sich immer im Blickfeld des multiprofessionellen Teams befindet.

Sie und Ihr Umfeld erfahren daher rechtzeitig, wie und wohin Sie entlassen werden. Der Entlassungszeitpunkt richtet sich nach dem Behandlungsverlauf und Genesungsfortschritt. Es werden im Vorfeld der Entlassung entsprechend Ihrem Krankheitsbild auch das Verhalten in Krisensituationen und Möglichkeiten zur Verhinderung eines eventuellen Rückfalles unter Einbezug Ihres Umfeldes besprochen.

Bei Entlassung erfolgt sowohl ein ärztliches als auch ein pflegerisches Entlassungsgespräch mit Ihnen und gegebenenfalls Ihren Angehörigen beziehungsweise Ihren Vertrauenspersonen. Bei Verlegung in andere Krankenhäuser beziehungsweise Alten- und Pflegeheim werden alle gewonnenen Informationen mit Ihrem Einverständnis weitergeleitet. Eine qualitative Fortbehandlung beziehungsweise -betreuung ist somit sichergestellt.

https://www.lukasstiftung-altenburg.de/station_1b_gerontopsychiatrie_entlassung_de.html