Sozialtherapeutisch Begleitetes Wohnen

 

Das Wohnkonzept

Konzeptionell ist das Marianne-Bucky-Haus deutlich in Gemeinschaftsräume (zum Beispiel Wohnküche, Ergotherapieraum) und Privaträume (Einzelzimmer) gegliedert; also in Bereiche für die gemeinsamen Aktivitäten und das Gemeinschaftserleben sowie die Abtrennungen für Rückzug und Intimsphäre.

Die Einzelzimmer bieten entsprechend dem Grundbedürfnis des Menschen nach Privatleben die Möglichkeit des Rückzuges, des Zurücktretens aus dem Gruppengeschehen und ermöglichen so Ruhe und Entspannung in einem geschützten eigenen Bereich.

https://www.lukasstiftung-altenburg.de/sozialtherapeutisch_begleitetes_wohnen_elemente_das_wohnkonzept_de.html