Jugend- & Familienhilfe

 

Rechtliche Grundlagen

Das Fachteam der SPJFH erbringt Leistungen der ambulanten Hilfen zur Erziehung gemäß § 27 ff. SGB VIII im Auftrg des Landkreises Altenburger Land in einem flexiblen und bedarfsgerechten Arbeitsansatz.

  • Sozialpädagogische Familienhilfe und Sozialpädagogisches Clearing (§ 31 SGB VIII)
  • Erziehungsbeistand / Betreuungshelfer und Intensive Sozialpädagogische Einzelbetreuung (§ 30 SGB VIII sowie § 10, 12 JGG)
  • Video-Home-Training (VHT) (§ 27 Abs. 3 SGB VIII in Verbindung mit §§ 31 SGB VIII)
  • Aufsuchende Familienberatung und -therapie (AFT) (§ 27 Abs. 3 SGB VIII)
  • Soziale Gruppenarbeit (§ 29 SGB VIII)
  • Sozialer Trainingskurs (§ 29 SGB VIII)

Die Arbeit der Sozialpädagogischen Jugend- und Familienhilfe versteht sich dabei als familienorientierte Hilfe.

Im Team arbeiten Fachkräfte mit erzieherischen, sozialpädagogischen und therapeutischen Qualifikationen, welche im Netzwerk der regionalen Angebote der Kinder- und Jugendhilfe und angrenzender Hilfesysteme eingebunden sind.

https://www.lukasstiftung-altenburg.de/jugend-_familienhilfe_rechtliche_grundlagen_de.html